New York: Summer - The Donna Summer Musical

New York: Summer - The Donna Summer Musical
 
Ein Mädchen aus Boston, eine Stimme aus dem Himmel: Der Sommer gehört in diesem Jahr einer waschechten Diva, die den New Yorker Broadway gleich mal in eine Partymeile verwandelt. Dabei drängt sich eine Frage auf: Wie findet man eine Schauspielerin, die in die Rolle einer derart ikonischen Powerfrau, der „Queen of Disco“, schlüpfen kann? Die Antwort ist kurz: Es ist unmöglich. Es braucht Drei an der Zahl. In Summer: The Donna Summer Musical – einem bewegenden Tribut an die Stimme einer Generation - verkörpern Tony® Award Gewinnerin Rhonda LaChanze Sapp, Ariana DeBose und Storm Lever die weltberühmte Sängerin in den verschiedenen Etappen ihres Lebens.
Sagenhaft und stimmgewaltig: Das neue Musical nimmt sein Publikum mit auf eine Reise durch das Leben der berühmten Diva Donna Summer. Die Geschichte über das Mädchen aus Boston, das einst alles riskierte, um die Ikone der 1970er Jahre zu werden, zollt der Stimme einer Ära mit über 20 von Summers Klassikern wie „Love to Love You, Baby”, „Bad Girls” und „Hot Stuff“ Tribut. Wären die Theaterstühle nicht festgeschraubt - auch diese würden tanzen, denn sitzen möchte bei dieser Show nichts und niemand.
Storm Lever spielt die junge Donna, eine schwierige kleine Göre aus Boston mit einer großen Portion Talent und viel Energie. Im frühen Stadium ihres Lebens singt Donna in einem Kirchenchor, doch setzt sie schon bald die Segel für eine epische Karriere. Das Sprungbrett: Eine Rolle in der deutschen Bühnenproduktion von Hair im Jahr 1967. Wie passend, dass Lever in der Show ihr Broadway Debut gibt; Donna Summer selbst hatte nicht einmal einen High-School Abschluss, als sie für Hair gecastet wurde. Durch die nicht lineare Handlung der Show kommt auch Storm Lever in den Genuss, die großen Hits der Diva zu performen, obwohl sie Donna als junge Frau spielt - so sehen Zuschauer verschiedene Versionen der Legende gleichzeitig auf der Bühne.
Ariana DeBoses, "Disco Donna", präsentiert die Sängerin zu Beginn ihrer kometenhaften Karriere. Für DeBose, zuletzt zu sehen als Jane im Musical A Bronx Tale, wirkt die Rolle wie maßgeschneidert, und doch gibt sie zu: „Ich habe die Rolle angenommen, weil es eine große, neue Herausforderung für mich war. Es war eine Möglichkeit, etwas zu tun, das ich noch nie in meinem Leben gemacht habe - in einer Art und Weise, die ich noch nie ausprobiert habe.“ In den Vorbereitungen auf ihre neue Aufgabe konnte sich DeBose Eins zu Eins mit Summer identifizieren. Genau wie die Diva damals selbst lehnt sie es ab, in eine Schublade gesteckt zu werden - denn eigentlich ist DeBose Tänzerin, jedoch performt sie Hits wie Love To Love You Baby, Bad Girls, Hot Stuff und MacArthur Park, als hätte sie nie etwas anderes getan.
Die Diva Donna zeichnet das spätere Leben der Ikone und erzählt, wie ihr Leben eine Wendung nahm, als sich Fans von ihr abwendeten. Dieser Teil wird geschickt von Rhonda LaChanze Sapp in Szene gesetzt, die bereits als Ti Moune in Once On This Island auftrat und einen Tony Award® für ihre Darbietung in The Color Purple gewann. „Jedes Mal, wenn Donna einen großen Erfolgssprung hingelegt hat, geschah das nur deshalb, weil sie auf ihre innere Stimme gehört und ihr Leben selbst in die Hand genommen hat“, so LaChanze, „Man hört so vieles über die immergleichen Jukebox Musicals, doch diese Show erzählt die Geschichte über die Reise einer Frau, die zur Ikone 
wurde.“

Quelle: The Broadway Collection 01.08.18
  Buchberggasse 34; 3400 Klosterneuburg; Österreich   +43 2243 / 25994   office@canadareisen.at / office@amerikareisen.at